Palim Palim… *

*Dieser Blog-Beitrag enthält Werbe-Links.

Guten Abend ihr Lieben,

was für ein Tag: Wahlen in Hessen, Wintereinbruch in Teilen Deutschlands und Halloween-Vorbereitungen bei uns zu Hause…

Jawohl, seit einigen Tagen schon hibbeln unsere beiden, wann denn nun endlich Halloween ist. Halloween – ein für mich noch immer nicht so wirklich präsentes Fest, denn in meiner Kindheit wurde das nicht zelebriert. Aber was ist Halloween eigentlich?

Laut Wikipedia wird es wie folgt definiert: „Halloween benennt die Volksbräuche am Abend und in der Nacht vor dem Hochfest Allerheiligen, vom 31. Oktober auf den 1. November. Dieses Brauchtum war ursprünglich vor allem im katholischen Irland verbreitet. Die irischen Einwanderer in den USA pflegten ihre Bräuche in Erinnerung an die Heimat und bauten sie aus.“ (Quelle)

Was aber verbinde ich hier in Deutschland damit? Für mich persönlich ist es eine rein kommerzielle Geschichte. Aber wie das so ist, man muss sich, sobald man Kinder hat, mit vielen Dingen auseinandersetzen und da unsere beiden voll auf den Grusel-Hype abfahren, habe ich mich nun heute hingesetzt und meinen Plotter werkeln lassen.

© Anita Rohr

Angefangen habe ich mit diesen knuffigen Blutsaugern. Die Plotter-Datei heißt „vampire bat“, wurde von Amy Robison entworfen und ist im Silhouette-Store unter der ID 278767 zu finden.

Normalerweise wird der kleine Flattermann laut Datei nur einfach ausgeplottet und wirkt somit ein wenig „dünn“. Also habe ich das Ganze doppelt geplottet und mittig einen Cardstock-Kreis verbastelt, damit man auch ein bisschen Füllung hat.

Und was gehört zu Halloween noch dazu? Na klar, Kürbisse…

© Anita Rohr

Diese schaurig-schönen Kollegen hat FoxSister gewerkelt und sind unter den Silhouette-IDs 273880, 273879 und 273881 im Store zu finden.

Auch hier habe ich, wie schon im obigen Beispiel, doppelt geplottet und eine schwarze „Füllung“ ausgestanzt, um den monströs-schaurig-schönen Kerlen ein bisschen mehr Fülle zu geben.

Morgen werden diese nun im Zimmer der Kids einziehen und dann, ja dann sind es nur noch 2 Tage bis zum Grusel-Fest. Es wird bei uns eine kleine Sause geben. Gruselige Ideen, was die Essereien angeht, habe ich auch schon und natürlich werde ich Euch davon berichten.

Nun aber wünsche ich Euch einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue, kurze Arbeitswoche.

Liebe Grüße,

Anita

Hinterlasse jetzt einen Kommentar! 😉

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.