Hoch hinaus mit ein bisschen Glitzer – Einladungskarten mal nicht gestempelt*

*Dieser Blog-Post enthält Werbelinks.

Hallo ihr Lieben,

für mich standen die letzten Abende komplett unter dem Motto „Einhorn meets Rakete“ – ich durfte mich an meinem Basteltisch austoben und Einladungskarten für meine beiden Racker werkeln und freue mich noch mal so sehr, als dass ich mit diesem Beitrag gleichzeitig als Gast-Designer für das Stämpellädle schreiben darf. Ich möchte mich ganz ganz lieb bei Betty und dem Team des Stempellädle’s für das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Seit Wochen nun liegen mir unsere beiden Kids in den Ohren und fragen täglich mindestens 5 Mal „Mamaaaaaa, wie lange noch bis zu unserem Geburtstag?“ oder auch „Mamaaaaa, wie oft noch schlafen?“… Dass meine Ohren schon fast wie Rhabarberblätter ausschauen könnt ihr Euch sicher denken, oder?

Nun rückt das Datum aber näher und es soll natürlich auch eine mega Party steigen mit vielen Kindergarten-Freunden. So begab ich mich dann auf Ideensuche und fündig wurde ich in zwei Büchern von Christine Urmann, welche ich im letzten Jahr übrigens auf unserer Eifler Bastelmesse persönlich kennenlernen durfte und mit der ich dort auch zusammen gebastelt habe. Die Wahl fiel am Ende einmal auf eine Rakete für meinen kleinen Entdecker und ein Einhorn für meine Glitzerfee.

Für das Basteln der „Hauptfiguren“ sind nur Efco-Motivstanzer notwendig, welche ihr natürlich auch im Stempellädle findet. Einfach alles entsprechend der super bebilderten Anleitungen im Buch ausstanzen, ein bisschen hier und da zurechtschneiden, damit es passt, alles entsprechend zusammenkleben und dann darf man sich noch an dem Hintergrund der Karte austoben. Beim Einhorn durfte natürlich der Glitzer nicht fehlen. Hierfür habe ich Doodlebug Design’s „Sugar Coated Cardstock“ in der Farbe „Bubblegum“ verwendet. Dieses kräftige Pink und der in den verschiendsten Farben glitzernde Effekt ließ die Augen meiner Fee dementsprechend auch leuchten.

Oben seht ihr meine beiden Ergebnisse. Für mich ist diese reine Stanz-Arbeit auch eine willkommene Abwechslung, denn kreativ kann man auch sein, ohne ständig den Pinsel zu schwingen oder immer nur Stempelchen zu benutzen. Meint ihr nicht auch?

Ich sende Euch ganz liebe Grüße,

Anita

2 Kommentare zu „Hoch hinaus mit ein bisschen Glitzer – Einladungskarten mal nicht gestempelt*

Hinterlasse jetzt einen Kommentar! 😉

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s