Weihnachtsmenü Teil 1 – Die Vorspeise*

*Dieser Blog-Post enthält Werbelinks

christmas-table-1909797_1920
© Anita Rohr

Wie schnell doch die besinnlichen Weihnachtstage verflogen sind. Ich hoffe, ihr hattet eine wunderschöne Zeit mit euren Lieben. :)

Nach dem Fest ist bekanntlich vor dem Fest und deshalb möchte ich euch heute unser weihnachtliches 3-Gänge-Menü vorstellen, vielmehr zunächst Teil 1 – die Vorspeise. Vielleicht möchtet ihr diese Leckereien auch gern mal probieren? Ich habe das komplette Menü in der Weihnachtsausgabe der Landidee gefunden und möchte euch gern an unserem Geschmackserlebnis teilhaben lassen.

Beginnen wir mit der Vorspeise:

„Würzige Gemüsebrühe mit Käsebisquit“

9b826508f31b73cdb14bfb9e12e73b2a7595014d27c0b5c68b91916267679ad88d857e2ed8b7353132cd1adc30680b3021e5f726d68d04469213048083846496eec8b59e3d14d0569921ba540e654017
Bildrechte © Brigitte Sporrer

Die Suppe könnt ihr, genauso wie den Käsebisquit, auch schon gern am Tag vor dem Festschmaus kochen, so bleibt mehr Zeit für wichtigere Dinge. ;)

Zutaten für die Suppe (für 6 Personen)

  • 2-3 Zwiebeln
  • 2-3 gelbe Rüben
  • 2 Stangen Lauch
  • 1/2 Knollensellerie
  • etwas Rapsöl
  • 2 Liter Wasser
  • 1/2 Handvoll Liebstöckel
  • 1/2 Handvoll Petersilie
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • schält die Zwiebeln und halbiert sie und bratet sie im heißen Öl kräftig an
  • das Gemüse waschen, putzen nur grob zerkleinern und ab damit zu den angebruzelten Zwiebelchen
  • das Wasser dazugeben, nach Belieben mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken und dann gut 1 Stunde ausruhen und das Ganze köcheln lassen (alternativ könnt ihr direkt mit dem Käsebisquit loslegen ;) )
  • fertige Brühe durch ein feines Sieb streichen und beiseite stellen

trennlinie

Zutaten für den Käsebisquit

  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2 EL geriebenen Käse
  • 60 Gramm Mehl (Typ 405)
  • 1/4 TL Backpulver
  • nach Geschmack Salz & Schnittlauch

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Backzeit: ca. 20 Minuten

Zubereitung

  • heizt den Backofen auf 180 Grad auf – Ich nehme, wie immer, Umluft.
  • schlagt die Eier und das Salz schön schaumig
  • gebt nun das zur mit dem Käse und Backpulver vermischte Mehl zu der geschlagenen Eimasse dazu (das Ganze wird ziemlich fest, nicht wundern)
  • gießt die Masse nun auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (alternativ geht auch der Glasdeckel einer Auflaufform; aber bitte unbedingt Backpapier drunterlegen, sonst pappt das Ganze an und zerbricht, wenn ihr es herausnehmen wollt)
  • ab damit in den Ofen und das Ganze für ca. 20 Minuten backen
  • nachdem der Bisquit abgekühlt ist könnt ihr ihn entweder einfach in kleine Vierecke schneiden, oder stecht mit kleinen Backformen weihnachtliche Figuren aus – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Nun erhitzt ihr dann die Gemüsebrühe vor dem Essen natürlich und gebt kurz vor dem Servieren den Käsebisquit dazu. Wer mag kann noch ein paar Ringe einer Frühlingszwiebel dazu geben und fertig ist der erste Teil unseres 3-Gänge-Menüs.

Lasst es euch schmecken.

Liebe Grüße,

Anita

P.S.: Den Hauptgang serviere ich euch in einem neuen Post. ;)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar! 😉

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.